Dienstag, Oktober 4

WerleRostásy Fall/Winter 2011


Photos via TheCoup
Seidenkleider gemixt mit Seidenmalerei, genau das ist die Signatur des High-Fashion-Labels WerleRoastásy. Der Name des Labels setzt sich aus den beiden Nachnamen der Jungdesignerinnen Sara Werle und Mira Rostásy zusammen. Die beiden lernten sich während ihres Studiums auf der International Academy of Design and Technology in Toronto kennen. Vor rund fünf Jahren gründeten die beiden ihr Label in Spanien, wo auch ihre Kollektionslinie produziert wird. Die Designerinnen beziehen rohe asiatische Seide, die sie in ihrer Werkstatt aquarellieren und fixieren. Die fertigen Stoffe schicken sie nach Maella, wo die Kleider geschneidert werden.

Schluß mit Polyester und her mit der Seide!. Kaum ein anderes Material schmiegt sich nämlich so wundervoll an die Haut an und bietet gleichzeitig einen hohen Tragekomfort. "Heutzutage kennen leider nur noch Wenige das Gefühl, ein Kleidungsstück aus 100% Seide zu tragen, da die meisten Stoffe durch Polyester oder dergleichen ersetzt werden. Da uns das Wohlgefühl unserer Kundin sehr wichtig ist, achten wir sehr darauf das unsere Schnitte angenehm und leicht zu tragen sind ohne viel Rumgezupfe und Rutschen", so beschreiben die jungen Couturiers ihren Anspruch an ihre Kollektion.
Das Farbe auch in dieser Herbstsaison angesagt sind beweisen diese Looks:

Kommentare:

  1. Wow, I need to know how to get my hands on the dresses. I am in Munich Germany. Is there any store that sells Werle Rostasy here?

    AntwortenLöschen
  2. You can order the collection in the online-shop check: http://www.werlerostasy.com/de/shop.html

    AntwortenLöschen