Montag, Juni 4

Impressionen vom Taste Festival Berlin



Photos belongs to Style Taxi

Am vergangenen Samstag startete das erste Taste Festival in der Hauptstadt. Für euch war ich vor Ort um das Festival ein Mal genauer unter die Luppe zu nehmen. Um kurz nach halb fünf betrat ich das Direktorenhaus und obwohl die Veranstaltung bereits um 14 Uhr beginnen sollte wurde man am Eingang darauf aufmerksam gemacht, dass momentan noch alles im Aufbau ist und deswegen auch keiner der ankommenden Besucher Eintritt zahlen musste. Mit voller Spannung streifte ich mit meiner Begleitung durch die Ausstellungsräume, es gab viele Sachen zusehen doch sie unterstanden eher der Thematik Design. Egal ob Dinner-Tafeln, Vasen oder Geschirr man fand vieles, jedoch hatte ich mit dem Begriff etwas vollkommen anderes verbunden, denn Essen war bis zum Zeitpunkt von 17 Uhr nicht zusehen. Außer drei Teller, an denen man folgende Bemerkung fand: "Bitte nicht Essen bevor die Vorstellung los geht 19Uhr." Im Obergeschoss des Direktorenhaus kam eine Dame uns noch entgegen und wollte uns Einmachgläser servieren, in denen sich Mousse au Chocolat und andere Desserts befanden, jedoch musste man für diese Gläser einen Pfand von einem Euro hinterlegen.
Mein Fazit zum Taste Festival: Wer sich für Dinner Couture interessiert, der findet das wo nach er sucht, jedoch wer auf der Entdeckung nach neuen Geschmacken oder Tastings ist, der sollte vielleicht eher bei den Dinner Shows oder den Eat Art Performance am Abend vorbeischauen. Der Eintrittspreis von 13 Euro ist hier leider eindeutig zu hoch gegriffen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten