Samstag, Oktober 2

Rückblick Vienna Fashioncamp 2010





Photos belongs to Style Taxi
Eine Woche ist es mittlerweile schon her, das Vienna Fashioncamp. Für euch werfe ich nochmal einen Blick zurück.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmer beim Fashioncamp ging es auch schon los, mit den ersten Sessions von Veronika Persché und Walter Lunzer. Die Wahl zwischen Raum A und Raum B viel aufgrund der vielen interessanten Themen, manchmal schwer. Besonders beeindruckt hat mich an diesem Tag Mario Soldo, der über die Wiener Modeszene aus den 80er Jahren sprach. Den einem Redner der über die Ausschnitte seines Lebens mit solch einer Passion redet, dem kann man einfach nur sein Gehör schenken. Für jede Menge Aufregung sorgte Mary Scherpes Session: Die Milchmädchenbloggerin. Zu dem übrigens dieser Blog auch gehört;). Eine sehr ausführliche Rezension zu dieser Thematik findet ihr bei Maria von Stylekingdom. Der letzte Vortrag an diesem Tag war meine Session zum Thema: "Bloggen als Karrieresprungbrett?"
Ein paar Ausschnitte aus meinem Vortrag findet ihr unter diesem Text und demnächst auch auf der Barcampseite vom Fashioncamp. Alles in Allem freue ich mich sehr, beim ersten Fashioncamp in Wien einen aktiven Part übernommen zuhaben und bin gespannt auf die nächste Runde in 2011.



Kommentare:

  1. Bezüglich wieviele Blogs gibt es zur Zeit habe ich einen eigenen Vortrag gehalten und mir die Technorati-Zahlen einmal genauer angesehen. Man muss zwischen RSS feeds und den wirklich im Technorati Directory angemeldeten Blogs unterscheiden, das sind weit weniger und Blogs werden auch schnell wieder aufgegeben. Andererseits ist es auch eine Definitionsfrage, wenn man Microblogging auf fb & co dazuzählt sind es wieder mehr >500 Millionen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Anzahl der Blogs kann man nie eindeutig messen, vielen Dank jedoch für deinen Hinweis.

    AntwortenLöschen