Montag, Januar 23

Music Monday mit den Songs der Berlin Fashion Week

Photos via Amazon
Zu einer Modenschau die passende musikalische Untermalung zu finden, gestaltet sich oftmals als schwierig. Investiert man in einen Liveact oder DJ?
Mixt man aktuelle Songs aus den deutschen Single-Charts?
Die Berliner Modewoche hielt sich in dieser Saison ganz an das Motto je mehr gemixte Chartsongs desto besser. Vor allen Dingen die Sängerin Lana Del Rey hatte es den Designern angetan, in den vergangenen Tagen der Mercedes Benz Fashion Week Berlin wartet fast jede fünfte Show mit dem Titel Video Games auf, auch der Hit "Somebody that I used to know" von Gotye tauchte hin und wieder auf.
Eine musikalische Auflistung meiner Lieblingstracks von den Catwalks habe ich euch in diesem Post zusammengestellt:
Auch in diesem Jahr setzte der Berliner Designer Kilian Kerner auf den beeindruckenden Künstler Mads Langer, der mit seiner Akustik Gitarre und dem Song If one truly loves die Fashion Crowd begeisterte:

Mit einem Klassiker aus den 80ern kann man nie falsch liegen. DIMITRI Panagiotopoulos krammte David Bowies legendäre Single Lets Dance aus dem Plattenregal:

Der Münchner Designer Marcel Ostertag brachte die Leute mit seinem Catwalk-Mix zum mitswingen zu den Tunes von Kimbras "Cameo Lover":

Bei der Michalsky Stylenite bot Michael Michalsky seinen Gästen gleich drei Acts, mein Favorit war ganz eindeutig der Auftritt von Sängerin Marina and the Diamonds mit ihrem Song "American Queen":

Kommentare:

  1. Wow, Kilian Kerner mit so super Live-Musik ist ja kaum zu überbieten!

    AntwortenLöschen
  2. marinas song heisst hollywood und nicht american dream ;)

    AntwortenLöschen